Unser Wettbewerb kann zum zweiten Mal nicht in gewohnter Weise am 02. und 03. Juli wie geplant  im Theater am Aegi durchgeführt werden.

Statt die für den Wettbewerb nominierten Choreographien öffentlich auf der Bühne des Theaters am Aegi zu präsentieren, zeigt die Ballettgesellschaft Hannover die Werke der Choreograph*innen in digitaler Form. Die zu vergebenden Preise – die drei Hauptpreise, der Publikumspreis  sowie der Kritikerpreis und alle Produktionspreise sollen verliehen werden! Vom 15. Juni an werden die eingereichten Bewerbungsvideos auf der Webseite des Wettbewerbs (www.choreography-hannover.de)  zu sehen sein. Unser Kooperationspartner, die Hannoversche Allgemeine Zeitung, wird vom 15.- 25.6. unter www.haz.de/choreography35 die Bewerbungsvideos präsentieren. Dort kann dann für den Publikumspreis gevotet werden.

 

Stream der Preisverleihung am 3.7.2021, 19 Uhr, www.choreography-hannover.de

In diesem Jahr werden wir erstmalig die Preisvergabe via Stream Online stellen. Wir freuen uns darauf, die Preisvergabe aus dem Opernhaus Hannover senden zu können, gemeinsam mit unseren Jurymitgliedern (Hauptjury, Kritikerjury, den Stiftern der Produktionspreise) und den nominierten Choreograph*innen.http://www.haz.de/choreography35